Stirnband mit Twist – schnelles (ca. 3 Stunden) Strickprojekt

Praktisch für den Winter und eine nette Geschenkidee. Bei allen größeren Strickprojekten fressen mir Motten die Wolle schneller auf, als ich stricken kann.

Man braucht:

• Relativ dicke Stricknadeln (auf meinen steht keine Nummer, sie waren ein Stückchen dünner als ein Bleistift)

• Etwas dickere Wolle (2 Knäuel)

• Ca. 3 Stunden Zeit

Ich habe für ein recht breites Stirnband 18 Maschen angeschlagen. Dann habe ich die erste Reihe mit zwei rechten Maschen angefangen, dann zwei linke, wieder zwei rechte etc.. Die letzten zwei Maschen sind dann wieder zwei rechte. Die zweite Reihe wird genauso gestrickt wie die erste (rr-ll-rr-ll-rr-ll-rr-ll-rr). Die dritte und vierte Reihe werden dann jeweils mit zwei linken Maschen begonnen (ll-rr-ll-rr-ll-rr-ll-rr-ll). Und so strickt man immer abwechselnd zwei Reihen beginnend mit rechten Maschen, zwei Reihen beginnend mit linken Maschen. Etwas vor der Hälfte beginnt man mit dem Twist. Dafür am besten auf youtube Hilfe suchen: https://www.youtube.com/watch?v=hlbZFx71Im8

Der Twist ist wirklich nicht schwer und ist nach einer Reihe auch erledigt.

Dann strickt man solange weiter bis das Stirnband unter etwas Ziehen um den Kopf passt. Es darf anfangs ruhig etwas enger sitzen, da die Wolle noch nachgeben wird.

Am Ende zusammenknüpfen und fertig ist das Stirnband.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s