Eiskonfekt selber machen (Schoko-Knupser, Banane-Kokos, Mandel-Kardamom)

Die selbstgemachte  (und vegane) Alternative zur Schokolade. Das Eiskonfekt ist schnell zubereitet (ca. 10 Minuten Zubereitungszeit und ca. 15 Minuten im Tiefkühlfach hart werden lassen – entsprechend länger im Kühlschrank, wenn man kein Tiefkühlfach hat) und den Geschmacksrichtungen sind kaum Grenzen gesetzt.

Sehr praktisch hierfür: eine Silikonform wie diese:

silikonform_herz_schokoladenform.jpg

Alle Rezepte sind mengenmäßig in etwa auf eine solche Silikonform (hier mit 15 Herzchen) abgestimmt. Ohne Silikonform kann man die Eiskonfektflüssigkeit entweder auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller gießen und nach dem Hart-Werden auseinander brechen oder man lässt die Flüssigkeit so lange auskühlen (Vorsicht, geht schnell), bis sie halbfest ist und rollt dann Kugeln, die man dann noch in Kakao oder Puderzucker wälzen kann.

 

Schoko-Knupser

Zutaten:

• 2 EL Kokosöl (im festen Zustand gut gehäuft, also ca. 4-5 EL in flüssiger Form)

• 1 gehäuften TL Butterschmalz (geht auch ohne, dann entsprechend mehr Kokosöl, Butterschmalz macht das Eiskonfekt etwas weicher)

• 1 mäßig gehäuften EL Kakao (ich habe den schwach-entölten genommen)

• 1 gut gehäuften (für besonders Süße etwas mehr) TL Vanillepuderzucker, wer keinen Vanillepuderzucker findet, nimmt Puderzucker und Vanillepulver

• 2 EL geröstetes Kichererbsenmehl (es gehen bestimmt auch gemahlene und geröstete Nüsse)

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, diese Schüssel dann in eine etwas größere Schüssel mit sehr heißem Wasser stellen. Das Kokosöl schmilzt ab einer Temperatur von ca. 27 Grad, was auch heißt: Im Sommer muss das Eiskonfekt unbedingt in den Kühlschrank oder in das Tiefkühlfach, sonst ist es Konfektsuppe. Umrühren bis alles geschmolzen und vermengt ist und dann in die Silikonförmchen füllen. Alles für mindestens 15 Minuten ins Tiefkühlfach.

 

Banane-Kokos

Zutaten:

• 2 EL Kokosöl (im festen Zustand gut gehäuft, also ca. 4-5 EL in flüssiger Form)

• 1 gehäuften TL Butterschmalz

• 1 TL Vanillepuderzucker

• 1 TL Bananenpulver (ich habe eines in einem großen Edeka gefunden, von purasana)

• ca. 3 gehäufte EL geröstete (kurz in die Pfanne) Kokosraspeln

Die Kokosraspeln im Silikonförmchen verteilen (ich habe die Herzchen zu 3/4 damit aufgefüllt). Dann die restlichen Zutaten wieder wie oben beschrieben im Wasserbad schmelzen und dazu füllen. Tiefkühlfach – fertig.

 

Mandel-Kardamom

Zutaten:

• 2 EL Kokosöl (im festen Zustand gut gehäuft, also ca. 4-5 EL in flüssiger Form)

• 1 gehäuften TL Butterschmalz

• 1 TL Vanillepuderzucker

• 1 gehäuften EL Kakao

• 1 Messerspitze gemahlenen Kardamom

• 30 blanchierte und geröstete Mandeln

Je zwei geröstete Mandeln in eines der Silikonherzchen geben. Dann die restlichen Zutaten wieder wie oben beschrieben im Wasserbad schmelzen und dazu füllen. Tiefkühlfach – fertig.

 

Im Kühlschrank oder im Tiefkühlfach lagern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s